im ADAC

Für Stumpe stehen die Räder still – Winter löst die Saison 2017 ab

Zufriedenheit zeigt sich im Team Stumpe über die ausgelaufene Saison 2017, die im Oktober bereits endete. Zum ersten Mal bestritt Sascha Stumpe neben dem Speedwayfahren auch die Bahnsportdisziplin Langbahnrennen. Längere Bahnstrecken, ein anderes Fahrgestell und höhere Geschwindigkeiten als beim Speedway sind Neuland für den Wagenfelder in diesem Jahr gewesen.
Die besten Trainingsmöglichkeiten sind hierzu nicht weit entfernt, da der Heidering in Wagenfeld mit seiner Sandbahn genau vor der Haustür liegt. Mit nur drei Trainingseinheiten in der ganzen Saison auf der Heimstrecke, sieht Stumpe den Vorteil zur Nähe der Bahn nicht ausreichend ausgespielt: „Solche Voraussetzungen sollte man tatsächlich besser ausnutzen.“ Ganz unbegründet lässt der Rennfahrer die geringe Verwertung allerdings nicht. Beim Bahnsport ist es nicht möglich einfach die Sporttasche zu packen und zum Training zu fahren. Nach jedem Training oder Rennen werden die Motorräder zerlegt, gewaschen und wieder zusammengebaut. Das nimmt allein mindestens 2-3 Tage in Anspruch. Hinzukommend muss der Transporter mit Motorrädern und ganzem Equipment in Form von Werkzeug und Ersatzteilen gepackt werden. Darüber hinaus ist das Training auf unterschiedlichen Strecken von Vorteil, um die fahrerischen Fähigkeiten sowie unterschiedliche Set-up‘s für die Motorräder herauszufinden. Ein Wochenende mit zwei oder sogar drei Rennen lässt nur erahnen, welche Zeit- und Kostenintensivität hinter diesem Sport steckt. Im Weiteren ist anzumerken, dass beim Bahnsport nicht nur der Fahrer, sondern ein ganzes Team inklusive Mechaniker, Tuner, Sponsoren und Gönner eine entscheidende Rolle spielt.

Stumpe ist mit seinem Abschneiden insgesamt zufrieden: „In der ersten Hälfte der Saison war ich vor allem mit der Speedwaydisziplin zufrieden. Hier konnten wir gute Ergebnisse, u.a. auch in der 2. Bundesliga erzielen.“ Kritisch blickt er dabei auf die zweite Hälfte, in der die Erfolge weitgehend ausblieben. Umso mehr steigerte sich der Wagenfelder auf der Langbahn. Sehr überraschend belegte er in der Deutschen Meisterschaft der B-Lizenz (Bahnpokal) in Schwarme den 3. Platz. Hier treffen jährlich die fünf punktbesten Fahrer aus Nord- und Süddeutschland aufeinander. Vor dem Tagesendlauf war die Punkteausbeute sogar gleich mit der des späteren Deutschen Meisters. Nur zwei Wochen später gewann Stumpe das Rennen in der B-Lizenz in Vechta vor knapp 6.000 Zuschauern, was somit den Höhepunkt der Saison darstellte. Der Speedwaycharakter der Langbahn kam dem Wagenfelder wahrhaftig entgegen, sodass er diesen Vorteil zu seinem Gunsten nutzen konnte.
Für die neue Saison werden die Motorräder bereits neu aufgebaut und wieder einsatzbereit gemacht. Im Jahr 2018 geht Stumpe nach wie vor für die Neuenknicker Hexen in der 2. Bundesliga auf Punktejagd. Die Ziele für die kommende Saison sind bereits gesetzt: „Gerne würde ich das Niveau aus der ersten Hälfte der Saison beim Speedway wieder aufgreifen, weiterhin Erfahrungen bei den Langbahnrennen sammeln und natürlich unfallfrei bleiben“, so Stumpe.

Clubmeisterschaft

Hallo Sportfreunde!

Auf der Jahreshauptversammlung des Motorsportclub Heidering Wagenfeld im Januar dieses Jahres wurde für eine interne Clubmeisterschaft gestimmt. Wir haben uns danach mit einem Organisations-Team zusammengesetzt und uns vorerst für 4 Disziplinen entschieden:

1. Disziplin: Schießen mit Kleinkaliber-Gewehr auf Scheibe
Treff: Samstag, 25.11.2017 um 16.30 Uhr
Ort: Schützenhaus Wagenfeld-Neustadt (Neustädter Straße 122, 49419 Wagenfeld)
Anmeldung: bis 22.11.17

2. + 3. Disziplin: Nageln & Darts
Treff: Freitag, 26.01.2018 um 19.30 Uhr
Ort: Clubheim am Heidering
Anmeldung: bis 24.01.18

4. Disziplin: Kegeln
Treff: Sonntag, 04.02.2018 um 11.00 Uhr
Ort: Landgasthaus Wiedemann (Hauptstraße 60, 49419 Wagenfeld)
Anmeldung: bis 31.01.18

Am vergangenen Samstag stand nun die heiß erwartete erste Disziplin auf dem Programm. Mit Ehrgeiz und vollem Einsatz waren alle dabei und so wurde es dann auch für alle Teilnehmer ein sehr sportlicher und gleichzeitig auch sehr unterhaltsamer Abend. Die Idee für solch eine Clubmeisterschaft hatten Milena Stumpe und Jens Benneker, da diese Art des sportlichen Wettkampfs untereinander bereits auch schon bei anderen aktiven Vereinen so gelebt wird. Nachdem der Schützenverein seine Zustimmung dazu erteilt hatte und sich als Organisatoren des Abends Klaus Windhorst, Thomas Sprado, Pascal Dammeyer, Angelina Meyer und Marvin Hattau zur Verfügung gestellt hatten, fanden sich die Sportbegeisterten nun am 25.11. im Schützenhaus Wagenfeld-Neustadt ein und so konnte ein erster spannender Wettkampf stattfinden. Am 26. Januar 2018 wird es dann die zweite Veranstaltung geben, bei dem es dann um Nägel + Dartpfeile im Clubheim des MSC Heidering Wagenfeld gehen wird. Bereits jetzt freuen sich alle auf die nächste Runde dieser Clubmeisterschaft. Am 04.02.2018 folgt dann die vorerst letzte Disziplin, das Kegeln im Landgasthaus Wiedemann, danach wird dann die Ehrung Gesamtsieger erfolgen. Alle, die diesmal leider nicht teilnehmen konnten, aber sich für die kommenden Disziplinen jetzt noch anmelden möchten, sind natürlich hiermit ganz herzlich dazu aufgefordert.

Neue Erfolge für die Clubfahrer des MSC Heidering…

Neue Erfolge für die Clubfahrer des MSC Heidering…

Beim 67. Grasbahnrennen in Schwarme am 3.9.2017 konnten die Clubfahrer des MSC Heidering Sascha Stumpe und Kai Dorenkamp wieder sehr gute Plätze belegen und damit auch wichtige Punkte einfahren.

Für Sascha Stumpe (Sushi) wurde es am Ende mit 13 Punkten der 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft der B-Lizenz (Bahnpokal). Als zweitbester im Punkteergebnis konnte er mit 13 Punkten ins Finale einziehen, wurde dort aber disqualifiziert, weil er den Dirty Flactor während des Laufs verlor. Das konnte seine Freude über den erreichten 3. Platz jedoch nicht trüben, denn Sushi war mit einer Nachnominierung an den Start gegangen und für ihn war es erst das 5. Langbahnrennen seiner Karriere überhaupt. An dieser Stelle sei nochmal danke gesagt dem Team Benneker für die geleistete Unterstützung.

Kai Dorenkamp (A-Lizenz) schaffte in Schwarme einen Laufsieg vor dem 58 jährigen Bernd Diener. Und es gab für ihn auch noch zwei weitere 2. Plätze. Er schaffte es, beim Bahnrekord den 2. Platz knapp hinter Diener zu belegen, mit 21,76 sek. war er dabei 115,81 km/h schnell. Er legte dabei einen richtig guten Kampfgeist an den Tag, wie man es von ihm ja gewohnt ist. Im Finale konnte Kai dann zwar nur einen Punkt einfahren, das ergab für ihn am Ende Platz 3 mit 14 erreichten Punkten. Kai sagte dann auch gegenüber der Kreiszeitung: „Nicht schlecht, denn in dieser Saison ist es bisher noch nicht so gut für mich gelaufen“.

Der MSC Heidering gratuliert zu den guten Platzierungen… Super Jungs, macht weiter so…

NDR Fernsehen live auf dem Heidering!!!

Da es sich das Heideringteam ja wie in jedem Jahr nicht nehmen lässt, noch eins drauf zu setzen zum Vorjahr, freuen wir uns in diesem Jahr ganz besonders, dass sich als Highlight am Ostersamstag das Fernsehteam von Hallo Niedersachsen NDR live angekündigt hat. Das Fernsehteam wird ab 15 Uhr auf dem Heidering live dabei sein.

 

 

Versammlungen MSC

Versammlung mit Vorbesprechung Ostertraining

Am Freitag, 24. März 2017 findet unsere nächste Versammlung statt.

Beginn ist um 19:30 Uhr bei Pohly´s Snack Eck, Hauptstraße 1, 49419 Wagenfeld.

Um Euer zahlreiches Erscheinen wird gebeten, da wir an diesem Abend die Arbeitseinteilung beim Ostertraining besprechen.

Ende der Versammlung wird dann 22:00 Uhr sein.

 

 

Versammlung mit Manöverkritik am 21.04.2017

Am 21.04. findet die nächste Versammlung des MSC Heidering-Wagenfeld statt.

Dabei wird es vorrangig um die Manöverkritik zum Ostertraining am 15.04. gehen.

Wir treffen uns um 19:30 Uhr bei Pohly´s Snack Eck, Hauptstr. 1, 49419 Wagenfeld.

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

 

Der Vorstand

Das OOOOOstertraining naht…..

Unser 10. traditionelles Oster-Sandbahntraining findet am Ostersamstag, 15.04.2017, von 9 bis 17 Uhr auf dem Heidering statt! Bereits seit 2007 lädt der MSC Heidering nun Motorsportfans zu seiner jährlichen und immer schon mit viel Spannung erwarteten Veranstaltung ein.

Das 360 Meter lange Oval bietet nach den ersten Trainings im März dann am 15. April wieder eine hervorragende Trainingsmöglichkeit für Fahrer mit der A und B Lizenz-Solo, Junioren A/B+C, Gespanne und Karts.

Nach Trainingsende wird DJ Samson im Zelt die musikalische Unterhaltung des Events übernehmen und ab 19 Uhr gibt es auch wieder ein schönes, großes Osterfeuer zu sehen. Im Zelt kann man danach dann den Ostersamstag gemütlich in geselliger Runde ausklingen lassen mit viel guter Laune, Partystimmung mit Musik und Tanz und netten „Schnacks“ unter Freunden.

Der Eintritt ist frei und jedermann ist hiermit herzlich eingeladen, an unserem 10. Ostertraining teilzuhaben…

 

Anmeldeschluss für Fahrer ist der 8. April 2017

Anmeldung bei:

matthias.rathje@t-online.de

 

 

Info zur Anmeldung:

Der Dirty Flactor ist für das Ostertraining Pflicht!

 

 

einfach kopieren – in e-Mail einfügen – ausfüllen und absenden !!!
 

Anmeldung für das Ostertraining am 15.04.17

Bitte mit folgende Daten anmelden:

Start-Nr

Klasse:

Name:

Straße:

Wohnort:

Geb.:

E-Mail:

Telefon:

Gespann Teams bitte auch die Daten des Beifahrers mit angeben!

Anmeldung senden an: matthias.rathje@t-online.de